die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

Vorwort

Liebe Leser und Studierer dieses Archivs.

Sicherlich werden viele Leser diese Archives feststellen, das es unvollständig ist.Auch denke ich,daß es darin Fehler gibt. Vieleicht stimmen auch einige Daten nicht. Da ich nicht seit 1922 dem Verein angehöre, war ich auf die mir zur Verfügung stehenden Quellen angewiesen. Dieses waren Vereinsprotokolle und auch Zeitungsausschnitte, die im Kämmerchen unter dem Dachboden schlummerten. Fehler waren sicher auch nicht zu vermeiden, da ich den Zeitungsmeldungen, die ich fand, vertraute. Und niemand weiß besser wie ich, was alles in so einer Meldung verfälscht werden kann. Auch das mir zur Verfügung stehende Bildmaterial war nicht immer aller erste Sahne. Leider fehlen aus den früheren Jahren des Vereins jegliche Meldungen und Notizen und auch nach 1950 fehlen ganze Jahre, in denen es keinen Pressewart gab, der alles Wesentliche festhielt. Ich hoffe trotzdem, daß es mir gelungen ist, vieles aus der früheren Zeit in einem Dokument festzuhalten und daß dieses von dem ein einen oder anderen Interessierten gelesen wird. Sollte einem Leser dabei Gravierendes auffallen oder sogar noch etwas Neues wieder einfallen, so ist das kein Problem. Das Archiv ist so angelegt, daß jeder Zeit noch etwas eingefügt werden kann.

                                                Viel Spaß beim Lesen wünscht

                                                        Albert Groh 

1927
1 Seite
1926
36 Seiten
1927
1 Seite
1952-1965
17 Seiten

1952
46 Seiten
1966-1977
15 Seiten
1978-1981
14 Seiten
1982-1989
5 Seiten
1997-1999
6 Seiten
2000-2004
12 Seiten

 

kicker online: alle Sportnews

Überraschung in der Schweiz: Hanfmann schlägt Lopez

Yannick Hanfmann hat überraschend als einziger deutscher Tennisprofi das Viertelfinale der Swiss Open in Gstaad erreicht. Im Achtelfinale bezwang der 25 Jahre alte Karlsruher am Donnerstag den in der Weltrangliste 143 Plätze vor ihm rangierenden Vorjahresieger Feliciano Lopez aus Spanien mit 7:6 (7:5), 3:6, 6:1. In Atlanta kam hingegen das Aus für Peter Gojowczyk.

Die Altstars von PES 2017

Eigentlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Einige Fußballer wollen sich da aber nicht unbedingt daran halten. Obwohl sie ihre Zeit schon lange überschritten haben, laufen sie immer noch auf dem echten Rasen auf - und sind teilweise gar nicht so schlecht. Wir stellen Euch die 15 ältesten Spieler in Pro Evolution Soccer 2017 vor.

Saier: "Ein typisches Nils-Tor"

Zwar gewann der SC Freiburg sein erstes Pflichtspiel der Saison 2017/18 in der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League mit 1:0 gegen den NK Domzale. Aber nicht nur aufgrund des knappen Ergebnisses, das Spannung für das Rückspiel in Slowenien verspricht, lief bei den Breisgauern noch keinesfalls alles rund.

Englische Luftsprünge und schottische Tränen

In den Gruppe A, B und C waren die Entscheidungen bereits gefallen, am Donnerstagabend folgten die finalen Duelle in Staffel D. Dabei ging es vor allem zwischen Schottland und Spanien dramatisch zu: Denn den Bravehearts fehlte nach 90 intensiven Minuten gegen spielstärkere Spanierinnen nur ein mageres Törchen. England zog derweil ohne Makel ins Viertelfinale ein.

Freiburg glückt der Europa-Start - Milans Rückkehr

Für den SC Freiburg begann die Saison etwas früher als für den Rest der Bundesliga. Die Breisgauer hatten am Donnerstag in der Europa-League-Qualifikation NK Domzale vor der Brust und gewannen knapp mit 1:0. Neben dem SC waren noch andere namhafte Vereine gefordert. Unter anderem der AC Mailand, Olympique Marseille, Athletic Bilbao, Fenerbahce Istanbul, PSV Eindhoven, Roter Stern Belgrad und Sparta Prag.

Kämpfer, Liebling, Ninja: Nainggolan bleibt

Vor allem der FC Chelsea und jüngst auch Manchester United sollen in Sachen Radja Nainggolan nochmals Ernst gemacht haben, um den 29-Jährigen auf die Insel zu locken. Doch der Belgier mit dem Spitznamen "Ninja" entscheidet sich gegen die Premier League: Nainggolan bleibt der AS Roma treu und somit der Serie A erhalten: "Das Abenteuer geht weiter."

Würzburg bestreitet sein Pokalspiel in Offenbach

Die Würzburger Kickers werden ihr DFB-Pokalspiel gegen den SV Werder Bremen in Offenbach austragen. Das gaben der Klub und der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt. Die Unterfranken mussten sich nach einem Ausweichort umsehen, weil das Abendspiel aufgrund von Lärmschutz-Bestimmungen nicht im heimischen Dallenberg-Stadion stattfinden kann. Der DFB war zudem nicht bereit, das Spiel zu einem früheren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Dortmunds Merino wechselt zu Newcastle

Borussia Dortmund speckt seinen Kader weiter ab. Auch Mikel Merino (21) wird den BVB verlassen. Sein Wechsel zu Newcastle United wird nach kicker-Informationen am Freitag finalisiert und verkündet. Der Deal steht: Die beteiligten Vereine handelten eine Leihe mit Kaufoption aus.

Doucouré: Sein Dank an "Papa" Traoré

Mamadou Doucouré dreht sich kurz um und zeigt dem kicker die lange Narbe hinten am rechten Oberschenkel. Mindestens 15, vielleicht sogar 20 Zentimeter lang ist das deutlich sichtbare Überbleibsel aus einer ersten Saison bei der Borussia. Folge einer Muskeloperation im Winter, zugleich aber auch der Hoffnungsschimmer für eine bessere Zukunft. "Ich bin glücklich, dass ich endlich wieder Fußballspielen kann. Das hat mir gefehlt. Es geht aufwärts", freut sich Doucouré.