die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

Vorwort

Liebe Leser und Studierer dieses Archivs.

Sicherlich werden viele Leser diese Archives feststellen, das es unvollständig ist.Auch denke ich,daß es darin Fehler gibt. Vieleicht stimmen auch einige Daten nicht. Da ich nicht seit 1922 dem Verein angehöre, war ich auf die mir zur Verfügung stehenden Quellen angewiesen. Dieses waren Vereinsprotokolle und auch Zeitungsausschnitte, die im Kämmerchen unter dem Dachboden schlummerten. Fehler waren sicher auch nicht zu vermeiden, da ich den Zeitungsmeldungen, die ich fand, vertraute. Und niemand weiß besser wie ich, was alles in so einer Meldung verfälscht werden kann. Auch das mir zur Verfügung stehende Bildmaterial war nicht immer aller erste Sahne. Leider fehlen aus den früheren Jahren des Vereins jegliche Meldungen und Notizen und auch nach 1950 fehlen ganze Jahre, in denen es keinen Pressewart gab, der alles Wesentliche festhielt. Ich hoffe trotzdem, daß es mir gelungen ist, vieles aus der früheren Zeit in einem Dokument festzuhalten und daß dieses von dem ein einen oder anderen Interessierten gelesen wird. Sollte einem Leser dabei Gravierendes auffallen oder sogar noch etwas Neues wieder einfallen, so ist das kein Problem. Das Archiv ist so angelegt, daß jeder Zeit noch etwas eingefügt werden kann.

                                                Viel Spaß beim Lesen wünscht

                                                        Albert Groh 

1927
1 Seite
1926
36 Seiten
1927
1 Seite
1952-1965
17 Seiten

1952
46 Seiten
1966-1977
15 Seiten
1978-1981
14 Seiten
1982-1989
5 Seiten
1997-1999
6 Seiten
2000-2004
12 Seiten

 

kicker: alle Sportnews

Telefonleitung steht! Die NFL geht in die Draft-Woche

In den Vereinigten Staaten machen sich dieser Tage 32 hochmotivierte Football-Teams bereit für die große, alljährliche Talente-Schau. Der NFL-Draft steht schließlich kurz bevor und geht zwischen dem 25. und 27. April in Nashville, Tennessee über die Bühne. Der kicker erklärt das Prozedere - und blickt auf eine kleine Anzahl richtig kurioser Fälle.

Saison-Aus für Chelseas Hudson-Odoi

Der FC Chelsea muss für den Rest der Saison auf Youngster Callum Hudson-Odoi verzichten. Der Stürmer zog sich im Heimspiel gegen den FC Burnley (2:2) eine Achillessehnenruptur zu - ein herber Rückschlag für den jungen Engländer und den FC Chelsea im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Labbadia: "Das hat mit Fußball nichts zu tun"

Am Ende rettete Wolfsburg gegen Frankfurt noch spät einen Punkt. Dennoch waren die Wölfe mit dem 1:1 gegen Frankfurt nicht zufrieden. Für VfL-Coach Bruno Labbadia war es kein Fußballspiel wie jedes andere.

Dardai: "Fünf- gegen Acht-Niederlagen-Mannschaft"

So sahen die Trainer die Leistungen ihrer Mannschaften ...

Meister? Absteiger? Rechnen Sie die Bundesliga zu Ende!

Wer wird Meister? Wer landet in Europa? Wer rettet sich im Keller? Simulieren Sie die letzten vier Spieltage im kicker-Tabellenrechner!

Dem wilden Ritt folgt die Enttäuschung: Chelsea nur 2:2

Der FC Chelsea hat den Sprung auf Platz drei verpasst, sich aber immerhin Rang vier geholt. Das 2:2 gegen den FC Burnley reicht den Blues nicht um im Kampf um die Champions-League-Plätze deutlich vorzulegen. Die Clarets beschränkten sich im zweiten Durchgang auf die Defensivarbeit und landen damit einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

Titelrennen bleibt eng - Brooks belohnt Wolfsburg

Am Samstag ergatterte der FC Bayern gegen Bremen im Titelrennen ein hauchdünnes 1:0, am Sonntag antwortete Dortmund in Freiburg mit einem 4:0. Augsburg demontierte Stuttgart, der VfB beurlaubte in der Folge Trainer Weinzierl. Leipzig ist nach dem Sieg in Gladbach fast sicher in der Königsklasse, Schalke bekam von Hoffenheim eine Abreibung verpasst und zittert weiter.

Bilder: Eier sammeln und späte Tore in Wolfsburg

Endspurt in der Bundesliga, das Titelrennen biegt auf die Zielgerade ein, im Abstiegskampf ist das Zittern der Kellerkinder deutlich hörbar und der Kampf um die lukrativen Europapokalplätze ist noch offen. kicker online liefert die Impressionen zum 30. Spieltag ...

Schmadtke kritisiert das "Schwarze-Peter-Spiel"

Der VfL Wolfsburg ist auf der Suche nach einem Trainer, das ist längst kein Geheimnis mehr. Im Vorfeld des Bundesligaspiels gegen die Frankfurter Eintracht gab VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke nun einen Termin bekannt, wann denn der Neue bekannt gegeben werden könnte. "Wir haben mehrere intensive Gespräche geführt", bestätigte der 55-Jährige bei "Eurosport" und verriet, dass "wir es Ende der Woche verkünden können".

Heinemann deutlich: "Haben komplett versagt"

Es war ein schwacher Auftritt, den der KFC Uerdingen zum Abschluss des 34. Spieltags zu Hause gegen Eintracht Braunschweig ablieferte. Das 0:3 hinterließ einen ratlosen Trainer, der großes Unverständnis zeigte.