Vorwort

Liebe Leser und Studierer dieses Archivs.

Sicherlich werden viele Leser diese Archives feststellen, das es unvollständig ist.Auch denke ich,daß es darin Fehler gibt. Vieleicht stimmen auch einige Daten nicht. Da ich nicht seit 1922 dem Verein angehöre, war ich auf die mir zur Verfügung stehenden Quellen angewiesen. Dieses waren Vereinsprotokolle und auch Zeitungsausschnitte, die im Kämmerchen unter dem Dachboden schlummerten. Fehler waren sicher auch nicht zu vermeiden, da ich den Zeitungsmeldungen, die ich fand, vertraute. Und niemand weiß besser wie ich, was alles in so einer Meldung verfälscht werden kann. Auch das mir zur Verfügung stehende Bildmaterial war nicht immer aller erste Sahne. Leider fehlen aus den früheren Jahren des Vereins jegliche Meldungen und Notizen und auch nach 1950 fehlen ganze Jahre, in denen es keinen Pressewart gab, der alles Wesentliche festhielt. Ich hoffe trotzdem, daß es mir gelungen ist, vieles aus der früheren Zeit in einem Dokument festzuhalten und daß dieses von dem ein einen oder anderen Interessierten gelesen wird. Sollte einem Leser dabei Gravierendes auffallen oder sogar noch etwas Neues wieder einfallen, so ist das kein Problem. Das Archiv ist so angelegt, daß jeder Zeit noch etwas eingefügt werden kann.

                                                Viel Spaß beim Lesen wünscht

                                                        Albert Groh 

1927
1 Seite
1926
36 Seiten
1927
1 Seite
1952-1965
17 Seiten

1952
46 Seiten
1966-1977
15 Seiten
1978-1981
14 Seiten
1982-1989
5 Seiten
1997-1999
6 Seiten
2000-2004
12 Seiten

 

kicker: alle Sportnews

Trotz Hüftschmerzen: Zverev nach Sinner-Revanche erneut im Finale

In der Vorwoche hat Alexander Zverev das erste ATP-Turnier in Köln gewonnen, am Sonntag könnte er diesen Erfolg wiederholen. Auf dem Weg dorthin revanchierte er sich für eine seiner bittersten Niederlagen in der jüngeren Vergangenheit.

Neymar serviert, Kean und Mbappé treffen für PSG

Zu Hause hat sich Paris St. Germain gegen Dijon bislang noch nie eine Blöße gegeben - das war auch diesmal so. PSG kam zu einem ungefährdeten 4:0-Sieg. Zweimal traf Kean, zweimal Mbappé.

Immobile: erst unsichtbar, dann direkt zur Stelle

Nach dem Erfolg über den BVB feierte Lazio nun auch in der Liga einen Erfolg: Die Römer setzten sich gegen Bologna mit 2:1 durch und beendet damit ihren Negativlauf in der Seria A von zuvor drei sieglosen Spielen in Serie.

Nach Bayern-Klatsche: Atletico zeigt sich gut erholt

Atletico Madrid hat nach dem 0:4 in der Champions League bei den Bayern in der heimischen Liga Frustbewältigung betrieben und 2:0 gegen Real Betis gewonnen. Das bescherte den Colchoneros auch Platz zwei in der Tabelle.

Favre über Bürki: "Alle haben Konkurrenz"

Etwas überraschend hatte Borussia Dortmund zuletzt eine Torhüterdiskussion, weil Roman Bürki viermal auf der Bank saß. Im Revierderby kehrte er jetzt zwischen die Pfosten zurück. Diskussion beendet? Lucien Favre zeigte sich leicht genervt.

Ulm wahrt Pokal-Chancen - Bamberg auf Kurs

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben das vorzeitige Aus im Pokalwettbewerb der Bundesliga abgewendet. Chancen auf das Weiterkommen hat neben Ulm und Ludwigsburg auch noch Brose Bamberg. Die Entscheidung fällt am Sonntag.

Liverpool kämpft sich nach Rückstand zum Sieg gegen Sheffield

Der FC Liverpool tat sich gegen ein freches Sheffield United am Samstagabend lange schwer, erkämpfte sich dank einer Leistungssteigerung nach der Pause aber doch noch einen knappen 2:1-Erfolg.

PSG setzt makellose Serie fort - und verliert Draxler

Paris St. Germain zeigte sich gut erholt vom Champions-League-Schock gegen Manchester United und feierte in der Liga einen ungefährdeten 4:0-Sieg - allerdings verloren die Pariser Julian Draxler.

Baum erkennt ein großes Manko - Sonderlob für Bozdogan

Nach der 0:3-Derbyniederlage gegen Borussia Dortmund waren sich die Beteiligten beim FC Schalke im Nachgang einig über die große Schwäche im Spiel der Königsblauen.

Trotz Ärger über die Schiedsrichter: THW siegt in Nordhorn

Der THW Kiel hat den vierten Saisonsieg gefeiert und sich zumindest bis Sonntag an die Bundesliga-Spitze gesetzt. Am Samstag gewann der deutsche Rekordmeister bei der HSG Nordhorn-Lingen mit 35:29 (17:13). Niclas Ekberg warf acht Tore für den THW, Robert Weber traf sechsmal für die Gastgeber.