die gute Seele in unserer Küche

 

 
 

So., 02.11.2014 

4. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KSF Herne 2 vs. KV Dortmund 1          3057:3096     (19:17)     0:3 

 

Dorn
788
7

Paul-Reisner
758
3
Schuler
779
5

Stahl
818
8
Wittwer
711
1

Last
771
4
Kuhn
779
6

Stuck
749
2

3057
19
0:3

3096
17

 

Die Dortmunder Herren scheinen mehr und mehr in Fahrt zu kommen. Mit dem 3. Sieg in Folge setzen sie sich weiter oben fest und können so weiter vom direkten Wiederaufstieg träumen. Allerdings muss man auch sagen, dass immer noch zu viele individuelle Fehler dieses Spiel prägten, in dem die Führung stetig wechselte. Letztlich setzte sich dann aber doch die größere Routine der Dortmunder gegen das junge Herner Team durch.

 

Am 16.11. (ab 10:00 Uhr) empfangen die Dortmunder im heimischen "Kegel Center" nun den Tabellenletzten von VSK Herne 39 III. Hier sind 3 Punkte fest eingeplant. Wieder mit an Bord wird dann auch Kapitän Udo Fleuth sein, der heute von Luca Stuck vertreten wurde.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

SU Annen 3 vs. KV Dortmund 2          3060:2912     (23:13)     3:0

 

In einem chancenlosen Dortmunder Team konnte einzig Udo Kröger (789 Holz) überzeugen. 

 

DSC Wanne Eickel 3 vs. KV Dortmund 3          3121:2996     (23:13)     3:0

 

Hier hatten sich die Dortmunder sicherlich etwas ausgerechnet, doch konnten sich lediglich Milovan Maric mit starken 786 Holz und Jürgen Kutzer mit guten 773 Holz in Szene setzen. 

 

KF Gladbeck 4 vs. KV Dortmund 4          2780:2733     (20:16)     2:1 

 

Sieg verspielt, aber zumindest den Zusatzpunkt mitgenommen - so lautet das Fazit dieses Spiels. Auf Dortmunder Seite zeigte Manfred Bunse (723/7) eine gute Leistung.

 

 

 

 

Mi., 29.10.2014 

5. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. KSC Neheim 1          2901:2830     (22:14)     3:0 

 

 

Pilz
729
7

Jüstel
719
6
Trippe
701
3

Meges
699
2
Klann, A.
717
4

Steiner
695
1
Fleuth
754
8

Wortmann
717
5

2901
22
3:0

2830
14

 

In dieser auf Bitten des Gastes vorgezogenen Partie (eigentlich auf den 9.11. terminiert) konnten die Dortmunder Damen einen ganz wichtigen Heimsieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Neheim feiern. Es war ein stimmungsvolles und spannendes Spiel, in dem die Dortmunderinnen in den entscheidenden Phasen die Big Points setzten. Aus einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung stach Ulrike Fleuth mit dem Tageshöchstholz von 754 Holz noch hervor. Ebenso erfreulich ist das Ergebnis von Alina Klann, die trotz ihrer Verletzung einmal mehr auf die Zähne biss und erstmals in dieser Spielzeit die 700er-Marke (717 Holz) knackte. Danke für diesen Einsatz.

 

Am 16.11. geht es für die Dortmunder Mädels mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten DSC Wanne Eickel 2 weiter und darum, sich weiter oben festzusetzen. 

 

 

 

So., 26.10.2014 

4. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

Viktoria Herne 2 vs. KV Dortmund 1          2757:2512     (22:14)     3:0 

 

Heyduk
635
3

Trippe
671
4
Rutenberg
692
5

Pilz
701
7
Blum
701
6

Aldenhoven
527
1
Sonnhalter
729
8

Klann, G.
613
2

2757
22
3:0

2512
14

Diese Auswärtspartie war letztlich eine deutliche Angelegenheit, was allerdings dem Fehlen zweier Stammspielerinnen geschuldet ist. Konnten Heike Trippe und Silke Pilz im 1. Block noch eine knappe Führung erspielen, war diese im 2. Block leider nicht zu halten. Auf den schwer zu spielenden Bahnen fanden Marlis Aldenhoven und Gerhild Klann trotz großem Einsatz nicht den notwendigen Weg, so dass die Dortmunder Damen am Ende ohne Punkt bleiben. 

 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Regionalliga 1 (Damen)  

 

KV Dortmund 1 vs. TG Friesen Klafeld-Geisweid 1          2864:2671     (24:12)     3:0 

 

Klann, A.
682
4

Thies
704
6
Trippe
704
5

Kretschmer
652
2
Fleuth
721
7

Zimmer
666
3
Pilz
757
8

Nassauer
649
1

2864
24
3:0

2671
12

 

Wie die Männer wollten auch die Dortmunder Mädels ihren verpatzten Heimauftakt vergessen machen und ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der 1. Block um die weiterhin angeschlagene Alina Klann (682 Holz) und Heike Trippe (704 Holz) holten dazu einen Vorsprung von 30 Holz heraus. Mit dem 2. Block wurde es dann deutlich - Ulrike Fleuth mit guten 721 Holz und Silke Pilz mit dem Tageshöchstholz von 757 Holz sicherten den letztlich ungefährdeten Sieg. Am kommenden Spieltag geht es nun zur Zweitvertretung des Bundesliga-Teams von Victoria Herne, wo das Punktekonto weiter aufgefüllt werden soll. 

 

 

 

So., 19.10.2014 

3. Spieltag der RW Oberliga 3 (Herren)  

 

KV Dortmund 1 vs. ESV Siegen 3          3117:2895     (25:11)     3:0 

 

Stahl
771
6

Reuter
690
1
Paul-Reisner
809
8

Achenbach
732
3
Stuck, L.
750
4

Engel
715
2
Fleuth
787
7

Gsodam
758
5

3117
25
3:0

2895
11

 

Nach dem vergangenen souveränen Auswärtserfolg wollten die Männer um Kapitän Udo Fleuth heute den ersten Heimsieg der Saison folgen lassen. Und bereits der 1. Block ließ keinerlei Zweifel an diesem Vorhaben aufkommen. Sascha Paul-Reisner mit dem Tageshöchstholz von 809 Holz und Thorsten Stahl mit für ihn verhaltenen 771 Holz holten einen lockeren Vorsprung von 158 Holz heraus. Im 2. Block machten Udo Fleuth mit starken 787 Holz und Rückkehrer Luca Stuck, für den verhinderten Michael Last im Einsatz, mit soliden 750 Holz, den Sack endgültig zu und sicherten diesen deutlichen Heimsieg. Nach den Ergebnissen der letzten Spielzeit und dem Rückschlag zu Saisonbeginn ein längst vergessenes gutes Gefühl. In 2 Wochen wollen die Dortmunder nun in Herne nachlegen und sich oben festsetzen.

 

 

 

weitere Spiele der Dortmunder Teams:

 

KV Dortmund 2 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 3 hatte spielfrei

 

KV Dortmund 4 vs. Preußen Lünen 3          2854:2594     (23:13)     3:0

 

Hier erzielte Manfred Bunse mit 729 Holz das Tageshöchstholz. 

 

kicker online: alle Sportnews

Überraschung in der Schweiz: Hanfmann schlägt Lopez

Yannick Hanfmann hat überraschend als einziger deutscher Tennisprofi das Viertelfinale der Swiss Open in Gstaad erreicht. Im Achtelfinale bezwang der 25 Jahre alte Karlsruher am Donnerstag den in der Weltrangliste 143 Plätze vor ihm rangierenden Vorjahresieger Feliciano Lopez aus Spanien mit 7:6 (7:5), 3:6, 6:1. In Atlanta kam hingegen das Aus für Peter Gojowczyk.

Die Altstars von PES 2017

Eigentlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Einige Fußballer wollen sich da aber nicht unbedingt daran halten. Obwohl sie ihre Zeit schon lange überschritten haben, laufen sie immer noch auf dem echten Rasen auf - und sind teilweise gar nicht so schlecht. Wir stellen Euch die 15 ältesten Spieler in Pro Evolution Soccer 2017 vor.

Saier: "Ein typisches Nils-Tor"

Zwar gewann der SC Freiburg sein erstes Pflichtspiel der Saison 2017/18 in der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League mit 1:0 gegen den NK Domzale. Aber nicht nur aufgrund des knappen Ergebnisses, das Spannung für das Rückspiel in Slowenien verspricht, lief bei den Breisgauern noch keinesfalls alles rund.

Englische Luftsprünge und schottische Tränen

In den Gruppe A, B und C waren die Entscheidungen bereits gefallen, am Donnerstagabend folgten die finalen Duelle in Staffel D. Dabei ging es vor allem zwischen Schottland und Spanien dramatisch zu: Denn den Bravehearts fehlte nach 90 intensiven Minuten gegen spielstärkere Spanierinnen nur ein mageres Törchen. England zog derweil ohne Makel ins Viertelfinale ein.

Freiburg glückt der Europa-Start - Milans Rückkehr

Für den SC Freiburg begann die Saison etwas früher als für den Rest der Bundesliga. Die Breisgauer hatten am Donnerstag in der Europa-League-Qualifikation NK Domzale vor der Brust und gewannen knapp mit 1:0. Neben dem SC waren noch andere namhafte Vereine gefordert. Unter anderem der AC Mailand, Olympique Marseille, Athletic Bilbao, Fenerbahce Istanbul, PSV Eindhoven, Roter Stern Belgrad und Sparta Prag.

Kämpfer, Liebling, Ninja: Nainggolan bleibt

Vor allem der FC Chelsea und jüngst auch Manchester United sollen in Sachen Radja Nainggolan nochmals Ernst gemacht haben, um den 29-Jährigen auf die Insel zu locken. Doch der Belgier mit dem Spitznamen "Ninja" entscheidet sich gegen die Premier League: Nainggolan bleibt der AS Roma treu und somit der Serie A erhalten: "Das Abenteuer geht weiter."

Würzburg bestreitet sein Pokalspiel in Offenbach

Die Würzburger Kickers werden ihr DFB-Pokalspiel gegen den SV Werder Bremen in Offenbach austragen. Das gaben der Klub und der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt. Die Unterfranken mussten sich nach einem Ausweichort umsehen, weil das Abendspiel aufgrund von Lärmschutz-Bestimmungen nicht im heimischen Dallenberg-Stadion stattfinden kann. Der DFB war zudem nicht bereit, das Spiel zu einem früheren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Dortmunds Merino wechselt zu Newcastle

Borussia Dortmund speckt seinen Kader weiter ab. Auch Mikel Merino (21) wird den BVB verlassen. Sein Wechsel zu Newcastle United wird nach kicker-Informationen am Freitag finalisiert und verkündet. Der Deal steht: Die beteiligten Vereine handelten eine Leihe mit Kaufoption aus.

Doucouré: Sein Dank an "Papa" Traoré

Mamadou Doucouré dreht sich kurz um und zeigt dem kicker die lange Narbe hinten am rechten Oberschenkel. Mindestens 15, vielleicht sogar 20 Zentimeter lang ist das deutlich sichtbare Überbleibsel aus einer ersten Saison bei der Borussia. Folge einer Muskeloperation im Winter, zugleich aber auch der Hoffnungsschimmer für eine bessere Zukunft. "Ich bin glücklich, dass ich endlich wieder Fußballspielen kann. Das hat mir gefehlt. Es geht aufwärts", freut sich Doucouré.